Geschlossen bis 31.01.2021!

Museum 06.07.2017

Rückblick: „Keine Neue Gestapo“. Das Bundesamt für Verfassungsschutz und die NS-Vergangenheit

Die Historiker Constantin Goschler und Michael Wala haben die ersten 25 Jahre des Bundesamtes für Verfassungsschutz erforscht und hatten Zugang zu vielen bislang geheimen Akten. Das aus dieser Arbeit entstanden Buch „Keine neue Gestapo – Das Bundesamt für Verfassungsschutz und die NS-Vergangenheit“ beleuchtet neben dem im Titel genannten Aspekt auch die Handlungsspielräume des Verfassungsschutzes unter

[...]
Museum 26.06.2017

Rückblick: Überwachung vs. Datenschutz. Deutschland nach dem Terroranschlag von Berlin

Terroranschläge haben in den vergangenen Jahren die Sicherheitsarchitektur und den öffentlichen Raum in Europa immer wieder massiv in Frage gestellt und verändert – wie auch nach dem Terroranschlag am Berliner Breitscheidplatz im Jahr 2016. Behörden wollen die Präsenz der Sicherheitsorgane, das Ausmaß der Überwachung öffentlicher Plätze und den Einsatz computer­gesteuerter Programme ausweiten. Kritiker sehen darin

[...]
Museum 15.06.2017

Rückblick: Von Pullach nach Berlin – eine Reise mit dem BND-Chef-Historiker

Wo nahm die Geschichte des Bundesnachrichtendienstes seinen Anfang? Pullach, Bonn oder Berlin? Alles falsch, die ersten Standorte lagen im hessischen Oberursel, dann in Wiesbaden. Erst dann zog die „Organisation Gehlen“, der Vorläufer des späteren Bundesnachrichtendienstes, 1947 in den Münchner Vorort Pullach. Dort lebten die ersten Geheimdienstmitarbeiter, von der US-Army total abgeschirmt, in idyllischer Ruhe und

[...]
Museum 31.05.2017

Rückblick: Eine Zeitreise durch die Geschichte der Gesichtserkennung mit Adam Harvey

Nicht ganz ohne Stolz erwähnt der Künstler und Technik-Spezialist Adam Harvey, ein Bild einer seiner Werke habe es in eine interne Publikation eines Geheimdienstes geschafft. Warum? Weil es sich Harvey zur Aufgabe macht, Mechanismen der Gesichtserkennung und -analyse zu dekonstruieren um die dahinterstehenden Algorithmen auszutricksen. Das mag ein Geheimdienst einerseits sinnvoll finden, um seine Mitarbeiter

[...]
Museum 25.05.2017

Rückblick: Werner Großmann im Deutschen Spionagemuseum

Voller Überzeugung habe er gehandelt, doch als Täter sieht er sich immer noch nicht, so Werner Großmann, letzter Leiter der DDR-Auslandsspionage HV A (Hauptverwaltung Aufklärung), über den Titel seines neuesten Buches. Nicht ohne Zögern stand er Peter Böhm, ehem. Journalist im Internationalen Pressezentrum der DDR und Autor des Eulenspiegel-Verlags, noch einmal für ein ausführliches Gespräch

[...]
Museum 12.05.2017

Rückblick: Tod in Bulgarien. Präsentation neuster Forschungsergebnisse

Winston Churchill sprach 1945 als erster von einem „Eisernen Vorhang“, der Europa zwischen Ost und West teilte. Spätestens mit dem Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 bekam die Teilung Europas ein monströses Gesicht. Nach der Wende 1989 machte bald das Schlagwort von der „verlängerten Mauer“ die Runde, die nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern

[...]