Wir haben wieder für Sie geöffnet!

Museum 31.05.2017

Rückblick: Eine Zeitreise durch die Geschichte der Gesichtserkennung mit Adam Harvey

Nicht ganz ohne Stolz erwähnt der Künstler und Technik-Spezialist Adam Harvey, ein Bild einer seiner Werke habe es in eine interne Publikation eines Geheimdienstes geschafft. Warum? Weil es sich Harvey zur Aufgabe macht, Mechanismen der Gesichtserkennung und -analyse zu dekonstruieren um die dahinterstehenden Algorithmen auszutricksen. Das mag ein Geheimdienst einerseits sinnvoll finden, um seine Mitarbeiter

[...]
Museum 25.05.2017

Rückblick: Werner Großmann im Deutschen Spionagemuseum

Voller Überzeugung habe er gehandelt, doch als Täter sieht er sich immer noch nicht, so Werner Großmann, letzter Leiter der DDR-Auslandsspionage HV A (Hauptverwaltung Aufklärung), über den Titel seines neuesten Buches. Nicht ohne Zögern stand er Peter Böhm, ehem. Journalist im Internationalen Pressezentrum der DDR und Autor des Eulenspiegel-Verlags, noch einmal für ein ausführliches Gespräch

[...]
Museum 12.05.2017

Rückblick: Tod in Bulgarien. Präsentation neuster Forschungsergebnisse

Winston Churchill sprach 1945 als erster von einem „Eisernen Vorhang“, der Europa zwischen Ost und West teilte. Spätestens mit dem Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 bekam die Teilung Europas ein monströses Gesicht. Nach der Wende 1989 machte bald das Schlagwort von der „verlängerten Mauer“ die Runde, die nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern

[...]
Museum 28.04.2017

Rückblick: Die Werkzeuge der Spione präsentiert von Detlev Vreisleben

Wie übermittelte Rainer Rupp, Top-Spion der DDR-Auslandsaufklärung bei der NATO, seine Nachrichten von Brüssel nach Ost-Berlin? Welche Kamera schickte die Agentin Gabriele Gast umgehend wieder zurück, da sie nicht zum Einsatz taugte? Ingenieure entsprechen in der Regel nicht dem Bild des typischen Spions und Agenten. Aber ohne Sternstunden technischen Einfallsreichtums wären Geheimdienste oft aufgeschmissen. Bevor

[...]
Museum 10.04.2017

Rückblick: Die internationale Zusammenarbeit des MfS

Das Ministerium für Staatssicherheit, kurz MfS oder Stasi, war eine deutsche Geheimpolizei und ein Repressionsmittel der SED-Diktatur. Doch was machte das MfS in befreundeten Ländern, wie gestaltete sich die Zusammenarbeit mit ihren „Bruderorganen“ und welche Spezifika traten dabei in den jeweiligen Ländern auf? Diesen bislang von der Forschung weitestgehend vernachlässigten Fragen ging am 6.4.2017 eine

[...]
Museum 27.03.2017

Rückblick: Ich krieg dich! Ein Ex-Geheimagent packt aus…

Geheimwaffen der Kommunikation – Sanfte Strategien mit durchschlagender Wirkung. Das verspricht der Ex-Verfassungsschützer Leo Martin seinem Publikum und dem Leser seiner Bücher. Am 22. März 2017 um 19 Uhr wollten mehr als 120 Besucher im Deutschen Spionagemuseum alles erfahren über die psychologischen Tricks und Techniken eines Ex-Agenten – und sie wurden nicht enttäuscht. Sanfte braune

[...]