AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für sämtliche Geschäftsbedingungen zwischen der Deutsches Spionage Museum DSM GmbH, Leipziger Platz 9, 10117 Berlin, vertreten durch den Geschäftsführer Robert Rückel (im Folgenden DSM) und Ihnen, soweit Sie Tickets über das Internet oder telefonisch bestellen.

§ 2 Tickets

DSM verkauft Ihnen Tickets, die Sie zum Besuch von Ausstellungen von DSM berechtigen.

Nach erfolgreicher Zahlung erhalten Sie Ihr Ticket als PDF per E-Mail und müssen dieses ausdrucken. Ein Postversand findet nicht statt. Sie haben selbst dafür zu sorgen, dass Sie E-Mails erhalten können. Bitte gehen Sie mit Ihren Tickets mit der gebotenen Sorgfalt um. DSM übernimmt keine Haftung für Verlust, Diebstahl oder Missbrauch.

Mit dem ausgedruckten Online-Ticket können Sie durch Scannen des auf dem Ticket aufgedruckten Barcodes an der Schleuse am Eingang der Ausstellung direkt dieselbe betreten. Der Barcode wird hierbei elektronisch entwertet.

Das Ticket ist für den einmaligen Besuch gültig und verfällt nach dem Verlassen der Ausstellung.

Ermäßigte und kostenfreie Tickets gelten nur bei Vorlage des entsprechenden Nachweises. Andernfalls verfällt das Ticket. Eine Kontrolle des Nachweises kann während des gesamten Besuches erfolgen.

Das Ticket muss während der gesamten Dauer des Besuchs aufbewahrt und auf Verlangen jederzeit vorgezeigt werden. Besucher, die über kein Ticket verfügen, können zum Verlassen der Ausstellung aufgefordert werden.

Ein Weiterverkauf von Tickets an Dritte ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von DSM zulässig.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

Sie unterbreiten mit dem Anklicken des Feldes „Zahlungspflichtig bestellen und Zahlvorgang“ ein Angebot zum Erwerb der gewählten Waren oder Dienstleistungen.

DSM bestätigt Ticketbuchungen per E-Mail. Erst mit der Bestellbestätigung kommt ein DSM verbindlicher Vertrag zustande. Das Ticket erhalten Sie mit der Bestätigung als Online-Ticket im PDF-Format. Ein postalischer Versand von Tickets ist nicht möglich.

§ 4 Zahlung

Die angegebenen Preise enthalten die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer.

Die Zahlung erfolgt als Vorauszahlung durch den Kunden nach Vertragsabschluss per „PayPal“ oder Kreditkarte.

Nach Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ wird der Kunde entweder dazu aufgefordert seine Kreditkartendaten anzugeben, um die Zahlung gesichert durchzuführen oder auf die Seite des Anbieters „Paypal“ zur Zahlung geführt.

§ 5 Widerruf, Rücktritt

Die Regelungen über Fernabsatzverträge finden nach § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB keine Anwendung auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen der Freizeitgestaltung. Beim Kauf von Online-Tickets besteht daher kein Widerrufsrecht.

Online-Tickets können weder erstattet noch umgetauscht werden. Eine Stornierung von Online-Tickets ist nicht möglich. Bei Nicht-Inanspruchnahme verfällt das Ticket.

DSM behält sich das Recht vor, das Museum jederzeit und ohne Ankündigung zu schließen. In diesen Fällen wird dem Kunden der Ticketpreis erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausdrücklich ausgeschlossen.

§ 6 Haftung

Bei Leistungsmängeln stehen Ihnen die gesetzlichen Rechte zu. Für Schadensersatzansprüche gelten jedoch die besonderen Bestimmungen der nachfolgenden Absätze:

DSM haftet, sofern DSM Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Für einfache Fahrlässigkeit haftet DSM nur bei Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (sog. Kardinalpflicht). Im Übrigen ist eine Schadenersatzhaftung für Schäden aller Art, gleich aufgrund welcher Anspruchsgrundlage, einschließlich der Haftung für Verschulden bei Vertragsschluss, ausgeschlossen.

Sofern DSM gemäß des vorstehenden Absatzes für einfache Fahrlässigkeit haftet, ist die Haftung auf den Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen DSM nach den bei Vertragsschluss bekannten Umständen typischerweise rechnen musste.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für die Haftung von DSM wegen vorsätzlichen Verhaltens oder grober Fahrlässigkeit, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.

Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten auch zugunsten der Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen und sonstiger Dritter, deren sich DSM zur Vertragserfüllung bedient.

§ 7 Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Erfüllungsort ist Berlin. Als Gerichtsstand wird Berlin vereinbart, sofern es sich beim Kunden nicht um einen Verbraucher handelt.

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit verlieren, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.