Museum 27.01.2020

Rückblick: Die Akte Karl-Heinz Kurras. SED-Mitglied, Stasi-IM und Todesschütze

Das Jahr war 1967 und der Tatort die Krumme Straße, unweit der Deutschen Oper, in West-Berlin. Der persische Schah Mohammad Reza Pahlavi war zu Gast in der geteilten Stadt, die Stimmung kochte. Pahlavi regierte das Königreich Iran als Diktator mit eiserner Hand, in Europa war er das Feindbild der Studentenbewegung – auch in West-Berlin. Am

[...]
Museum 16.01.2020

Rückblick: „Boom, du bist tot! Gezielte Tötungen durch Geheimdienste“

Können geheime Tötungen im Ausland legal, ja sogar moralisch gerechtfertigt sein? In dieser ebenso heiklen wie brandaktuellen Fragen gipfelte die gestrige Podiumsdiskussion zum Thema „Gezielte Tötungen durch Geheimdienste“. Zusammen gekommen waren dazu der ehemalige Präsident des deutschen Auslandsnachrichtendienstes BND Gerhard Schindler, die Journalisten Livia Gerster (FAS) und Alexej Hock (Welt) sowie das Mitglied des Parlamentarischen

[...]
Museum 27.12.2019

Rückblick: Der Sicherheitsberater. Globaler Einsatz in einer unsicheren Welt

Mit seinen 1,86 Meter und dem massigen Körperbau traut man Malte Roschinski Sicherheitsdienstleistungen jederzeit zu. Wer aber Personenschutz oder Nahkampf erwartet, wird von dem bekennenden Wehrdienstverweigerer enttäuscht. Denn sein Unternehmen plan4risk bietet Sicherheitsdienstleistungen anderer Art an: Sicherheit wird hier erdacht, konzeptioniert, trainiert und durch Planungen für den Ernstfall maßgeschneidert. Roschinski studierte Konfliktforschung und Nachrichtendienststudien am

[...]
Museum 19.12.2019

Rückblick: Podiumsdiskussion „Das geheime Wien. Spionagenest an der Donau“

Wien oder Berlin, Preußen oder Österreich-Ungarn, Hohenzollern oder Habsburger, Schnitzel oder Currywurst? Das ist nicht nur eine Stilfrage, sondern auch die Frage nach dem Spionage-Hotspot im deutschsprachigen Raum. Wien ist schicker, Berlin ist dicker – auch in der Spionage! Ein Grund mehr für das Deutsche Spionagemuseum, der geheimen Geschichte Wiens nachzugehen. Dazu führten am 10.

[...]
Museum 17.12.2019

Top Secret! Die besten Spionagefilme auf dem Babylon-Filmfestival

Schon seit den frühesten Filmproduktionen agieren auch Agenten und Geheimdienste auf den Leinwänden der Kinos. Der Spionagefilm ist ein Genre, das mit den Jahrzehnten eine Vielzahl an unsterblichen Helden hervorgebracht hat – ein Ende des Trends ist nicht abzusehen. In Kooperation mit dem Deutschen Spionagemuseum zeigt das Babylon-Kino in Berlin-Mitte auf seinem Filmfestival „Top Secret“

[...]
Museum 05.12.2019

Rückblick: Buchvorstellung „Kolbe“ – Ein US-Agent in Hitlers Außenministerium

Fritz Kolbe nimmt als Agent und Widerstandskämpfer im Zweiten Weltkrieg eine besondere Rolle ein: Einmal aufgrund des hochwertigen Informationsmaterials, an welches er durch seine Anstellung im Auswärtigen Amt gelangte und dass er den Geheimdiensten der Alliierten unter dem Decknamen George Wood übermittelte. Des Weiteren wegen seines Schicksals nach dem Zweiten Weltkrieg, als ihm eine Rückkehr

[...]