Wir haben wieder für Sie geöffnet!

Spionage-Themen 13.08.2020

Zäsur im Spionagekrieg: Am 13. August 1961 wurde die Mauer gebaut

Die Situation in der ersten Jahreshälfte 1961 wurde immer dramatischer: Die Wirtschaft der DDR steckte in einer schweren Krise und täglich entschieden sich mehr Menschen, nach West-Deutschland zu flüchten. Im Juli 1961 allein betrug die Zahl der in den westdeutschen Flüchtlingsunterkünften gemeldeten Personen 30.415. Die gewaltige Abwanderung an Personal, viele davon ausgebildete Fachkräfte, vergrößerte die

[...]
Museum 27.12.2019

Rückblick: Der Sicherheitsberater. Globaler Einsatz in einer unsicheren Welt

Mit seinen 1,86 Meter und dem massigen Körperbau traut man Malte Roschinski Sicherheitsdienstleistungen jederzeit zu. Wer aber Personenschutz oder Nahkampf erwartet, wird von dem bekennenden Wehrdienstverweigerer enttäuscht. Denn sein Unternehmen plan4risk bietet Sicherheitsdienstleistungen anderer Art an: Sicherheit wird hier erdacht, konzeptioniert, trainiert und durch Planungen für den Ernstfall maßgeschneidert. Roschinski studierte Konfliktforschung und Nachrichtendienststudien am

[...]
Museum 29.05.2019

Rückblick: Operationsgebiet Berlin. Vergangenheit und Zukunft des Berliner Verfassungsschutzes

Der Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland, von den Alliierten und den Gründungsvätern als „Verfassungsschutz“ zur Abwehr von Extremismus, Terrorismus und Spionageabwehr konzipiert, macht immer wieder mit Skandal-Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Edward Snowden, NSA und die nicht erkannte Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) bilden nur die letzten Glieder einer langen Kette an öffentlichen Skandalen. Immer mittendrin, wenn es

[...]