Museum 17.08.2022

Nur noch 10 Tage bis zur Langen Nacht der Museen 2022

Das Deutsche Spionagemuseum freut sich darauf, wieder bei der Langen Nacht der Museen dabei zu sein. Wir haben zusätzlich zu den Inhalten des Museums ein spannendes Programm zusammengestellt.

[...]
Museum 10.08.2022

Neues Veranstaltungsprogramm im Deutschen Spionagemuseum (Sep – Nov 2022)

In der zweiten Jahreshälfte 2022 beschäftigen wir uns unter anderem mit den Schattenseiten von Fix und Foxi, einer deutschen Spezialeinheit, die zum internationalen Exportschlager wurde, und rätselhaften Fällen der deutschen Geschichte.

[...]
Museum 04.08.2022

Rückblick: Der 23. Juli 2017 – Entführung im Berliner Tiergarten

Die Entführung von Trinh Xuan Thanh durch den vietnamesischen Geheimdienst am 23. Juli 2017 im Tiergarten gehört zu den spektakulärsten Geheimdienst-Aktionen der vergangenen Jahre in Berlin. Fünf Jahre später begeben wir uns auf Spurensuche: Wie sind die Ermittlungen verlaufen? Was wurde aus dem Entführungsopfer?

[...]
Museum 13.04.2022

Neues Veranstaltungsprogramm im Deutschen Spionagemuseum

Nach einer kleinen Pause nimmt das Veranstaltungsprogramm im Deutschen Spionagemuseum wieder Fahrt auf. Zusammen mit Experten, Zeitzeugen und Entscheidungsträgern aus Politik und Geheimdiensten beschäftigen wir uns mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Spionage.

[...]
Spionage-Themen 10.02.2022

Bridge of Spies: 60. Jahrestag des ersten Agentenaustauschs auf der Glienicker Brücke

Am 10. Februar 1962 vollzog sich am Stadtrand von Berlin ein historisches Ereignis. In einer Hochzeit des Kalten Krieges tauschten die USA und die Sowjetunion zum ersten Mal Spione aus. Die Aktion bildete den Grundstein für die bis heute internationale Bekanntheit der Glienicker Brücke als Agentenbrücke.

[...]
Spionage-Themen 30.12.2021

Der kleine Spionagerückblick 2021

Da wir über die großen Spionagenews im Laufe des Jahres regelmäßig berichten, wenden wir uns im kleinen Spionagerückblick zum Jahresende jenen Nachrichten aus dem Spionagemetier zu, die im Strom der täglichen Nachrichtenflut vielleicht untergegangen sind.

[...]