Öffentliche Veranstaltungen im Deutschen Spionagemuseum Berlin

Sven-Felix Kellerhoff und Bernd von Kostka eröffneten mit ihrem Buch „Hauptstadt der Spione“ im September 2016 unsere neue Veranstaltungsreihe. Seitdem begrüßen wir regelmäßig Experten und Zeitzeugen für Lesungen, Diskussionen, Vorträge oder Premieren bei uns. Egal, ob James Bond, Aids-Verschwörung, Facebook oder Edward Snowden – jegliche Themen rund um Spionage, Big Data und Datenschutz sind im Deutschen Spionagemuseum regelmäßig zuhause.

Event date: 12.10.2021 20:00

Wer hat Angst vorm BND?

Buchpräsentation

Ein Buch des ehemaligen BND-Präsidenten Gerhard Schindler wirft relevante sicherheitspolitische Fragen auf: Wie sieht aktuell unsere Sicherheitsarchitektur aus – und wie sollte, oder müsste sie aussehen? Der BND im Fadenkreuz der Politik: Was darf er – und was soll er können?!

[...]
Event date: 19.10.2021 20:00

Giftgas für Alaska

Podiumsdiskussion

Adolf-Henning Frucht war ein Spitzenwissenschaftler in der DDR und löste den wohl schwersten Fall von DDR-Spionage aus. Die ganze Geschichte dieses brisanten und internationalen Stück Zeitgeschichte erzählt uns ein Weggefährte Fruchts, sowie seine Kinder Karin Frucht und Ulrich Frucht.

[...]
Event date: 11.11.2021 20:00

Die Welt der Geheimdienste

Reihe: Die Zukunft der Spionage

Immer wieder führen Geheimdienste gewaltsame Operationen gegen Dissidenten, mutmaßliche Terroristen oder Spione in anderen Ländern durch. Einblicke in eine unbekannte Dimension von Geheimdiensten, die nicht zu den großen und bekannten Globalplayern dieser Branche gehören.

[...]
Event date: 25.11.2021 20:00

Die geheimen Werkstätten der Staatssicherheit

Podiumsdiskussion

Für die technische Ausrüstung waren die geheimen Werkstätten der Stasi – der »Operativ-Technische Sektor (OTS)« zuständig. Spezial-Abteilungen entwickelten ein gigantisches Konvolut an Ausstattungen, die auch der Überwachung des eigenen Volkes dienten und Andersdenkende oder Regimekritiker nicht selten ins Gefängnis brachten.

[...]
Event date: 09.12.2021 20:00

Ein Flugzeugabsturz mit Folgen

Podiumsdiskussion

Am 6. April 1966 stürzte eine sowjetisches Kampfflugzeug in den Westberliner Stößensee. In dem Wrack entdeckten die Briten brisante militärische Geheimnisse. 50 Jahre später wertete der Historiker Bernd von Kostka gesperrte britische Geheimdienstakten aus – und veröffentlichte den ganzen Fall in dem Buch »Hauptstadt der Spione«.

[...]
Event date: 16.12.2021 20:00

Zwischen Überwachungsstaat und »Going dark«

Reihe: Die Zukunft der Spionage

Welche Lösungen gibt es für das Dilemma zwischen sicherer, privater Kommunikation und den Sicherheitsinteressen von Staaten? Im Kontext ansteigender Cyber-Angriffe argumentieren neben Datenschützern allerdings auch zunehmend Geheimdienste gegen eine absichtliche Schwächung von Software und Verschlüsselung.

[...]