Wir haben wieder für Sie geöffnet!

Museum 17.06.2020

Neues Exponat: MAD-Observationsfahrzeug im Deutschen Spionagemuseum

Viele der in der Dauerausstellung des Deutschen Spionagemuseums gezeigten über 600 Exponate aus der Welt der Geheimdienste sind entsprechend ihrem Einsatzzweck sehr klein und handlich konzipiert. Das macht auch Sinn, nur so lassen sich raffinierte Mikrokameras, geheime Transportbehälter und selbst Waffen unauffällig nutzen. Doch die Arbeitsgebiete der Geheimdienste sind vielfältig und für bestimmte Operationen kommen

[...]
Museum 16.03.2020

Rückblick: Die Kinder der Agenten. Wenn die Eltern spionieren

Wenn Spione auffliegen, haben sie zwei Möglichkeiten: Abhauen oder einigen Jahren im Gefängnis entgegensehen. So oder so leiden nicht nur die Spione selbst, sondern auch ihre Familien unter den Folgen. Für einige Kinder markiert der Tag, an dem die Spionage ihrer Eltern aufflog, den entscheidenden Bruch in ihrem Leben. Zerrissene Familien, Außenseitertum, soziale Ächtung und

[...]
Museum 11.03.2020

Rückblick: Der Schutz unserer Daten. Axel Voss vs. Ulrich Kelber

Daten sind die Währung und der Treibstoff der digitalen Welt, Daten müssen geschützt, aber auch genutzt werden. Dazu braucht es moderne und an das digitale Zeitalter angepasste Regeln, beim Schutz unserer Daten ebenso wie bei einem zeitgemäßen Urheberrecht. Immerhin in diesem Punkt konnten sich der Beauftragte des Bundes für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Ulrich

[...]
Museum 09.03.2020

Rückblick: Wilhelm Canaris – Hitlers Chefspion und Widerständler?

Wilhelm Canaris war zweifellos eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Weltkriegsspionage: Als Spionagechef der Wehrmacht wurde er nach dem misslungenen Attentat auf Adolf Hitler 1944 abgesetzt, verhaftet und im Februar 1945 hingerichtet. Der Grund: Hitlers Chefspion unterhielt Kontakte zum Widerstand gegen das NS-Regime. Canaris war also beides – Leiter der NS-Spionage im Amt Ausland/Abwehr der Deutschen

[...]
Museum 02.03.2020

„Daten als Währung“: Deutsches Spionagemuseum vergibt Sonderpreis beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder

In der vergangenen Woche wählte die Bundesjury auf ihrer Sitzung in Hamburg aus insgesamt 1900 Einsendungen die 33 Sieger. Elf von ihnen wurden für herausragende themenspezifische Beiträge mit Sonderpreisen ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr hatte das Deutsche Spionagemuseum einen Sonderpreis unter dem Titel „Daten als Währung“ ausgeschrieben und mit 1000€ dotiert. Unter dutzenden eingereichten Beiträgen

[...]
Museum 24.02.2020

Rückblick: „Smart Home. Spion im Haus oder digitaler Fortschritt?“

„Es geht nicht darum, smarte Technologie zu verteufeln, sondern darum, ihre Vorteile zu nutzen und ihre Risiken zu minimieren“, so lautete ein Fazit von Michael Boos. Boos beschäftigt sich von Berufswegen mit der Sicherheit digitaler Assistenten im Haushalt, denn er ist Leiter des Referats Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities im Bundesamt für Sicherheitsinformationstechnik

[...]