Geschlossen bis auf weiteres

Museum 17.03.2021

Vorgeschmack zum Spionagethriller „Curveball“: ZDF-Interview im Deutschen Spionagemuseum

Bei der Berlinale 2020 hatte der Spionagethriller „Curveball – Wir machen die Wahrheit“ Weltpremiere, dieses Jahr kommt der Film in die Kinos. Es geht um einen internationalen Geheimdienstskandal, bei dem der BND einem zweifelhaften Informanten Glauben schenkte. Hauptdarsteller Sebastian Blomberg kam zum Interview für die ZDF-Sendung „Aspekte“ ins Deutsche Spionagemuseum.

[...]
Museum 02.10.2020

Deutsches Spionagemuseum zu Gast bei Kinder-Quizshow „1, 2 oder 3“

Seit 1977 gehört die ZDF-Sendung „1,2 oder 3“ für jedes Kind zum Aufwachsen dazu. Über 1000 Ausgaben dieses Formates wurden bereits produziert – und dennoch wirkt das Konzept alles andere als altbacken. Immer noch träumen etliche Kinder davon, einmal als Kamerakind aktiv bei der Produktion mitzumischen oder aber als Teammitglied durch den Sprung auf das

[...]
Museum 30.09.2020

Rückblick: 40 Jahre Oktoberfestattentat – Einzeltäter oder rechtes Terrornetzwerk?

Manche Ereignisse lassen einen nicht mehr los – so erging es dem Journalisten Ulrich Chaussy im Hinblick auf das Oktoberfestattentat im Jahr 1980 und die seiner Ansicht nach völlig unzureichenden Ermittlungsergebnisse. Versagen der Ermittler aufgedeckt Seine jahrelange detaillierte Spurensuche deckte ein zum Teil eklatantes Versagen der Ermittler und der juristischen Aufarbeitung auf. Die Erkenntnisse veröffentlichte

[...]
Museum 11.09.2020

Rückblick: Verschwörungstheorien – Gefahr für die Demokratie?

Gerade in der gegenwärtigen Krise scheint es so, als ob Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur haben: Bill Gates, 5G, Angela Merkel – eine Vielzahl an Gerüchten über Verschwörungen kursieren weltweit. Doch Verschwörungserzählungen sind kein neues, sondern ein sehr altes Phänomen. Wie entstehen diese Mythen? Warum glauben Menschen an sie? Wie groß ist die Gefahr, die von solchen Erzählungen

[...]
Museum 17.06.2020

Neues Exponat: MAD-Observationsfahrzeug im Deutschen Spionagemuseum

Die Arbeitsgebiete der Geheimdienste sind vielfältig und für bestimmte Operationen kommen Großobjekte zum Einsatz, wie sie ebenfalls im Museum zu sehen sind – etwa mannshohe Funkanlagen für grenzüberschreitende Kommunikation, Tauch-Scooter für Spezialeinsätze oder ein Trabant 601 mit Infrarot-Fototechnik. Seit heute ist die Ausstellung um ein solches Großexponat reicher und zeigt ein Observationsfahrzeug des Militärisches Abschirmdiensts MAD.

[...]
Museum 16.03.2020

Rückblick: Die Kinder der Agenten. Wenn die Eltern spionieren

Wenn Spione auffliegen, haben sie zwei Möglichkeiten: Abhauen oder einigen Jahren im Gefängnis entgegensehen. So oder so leiden nicht nur die Spione selbst, sondern auch ihre Familien unter den Folgen. Für einige Kinder markiert der Tag, an dem die Spionage ihrer Eltern aufflog, den entscheidenden Bruch in ihrem Leben. Zerrissene Familien, Außenseitertum, soziale Ächtung und

[...]