Spionage-Themen 05.03.2017

Der „Mann ohne Gesicht“ wird öffentlich: Das SPIEGEL-Cover zur Enttarnung von Markus Wolf

Bereits zu Lebzeiten galt Wolf als einer der erfolgreichsten Geheimdienstler der deutschen Geschichte. Zahlreiche bedeutsame Agentenwerbungen und Spionage-Operationen gingen auf sein Konto, darunter unter anderem das gekaufte Misstrauensvotum 1972 gegen Bundeskanzler Willy Brandt.

[...]
Spionage-Themen 23.02.2017

Vor 27 Jahren – die Auflösung der DDR-Auslandsspionage HV A am 23.2.1990

In 40 Jahren, von der Gründung im Jahr 1950 bis zur Auflösung 1990, entwickelte sich das Ministerium für Staatssicherheit der DDR zu einem extrem personalstarken Geheimdienst. Dass dieser gewaltige Apparat innerhalb weniger Wochen implodieren würde, hatte niemand vorhergesehen.

[...]
Spionage-Themen 10.02.2017

Spionage-Jubiläum: Die Agentenbrücke

Brücken gelten in der Architektur gemeinhin als verbindendes Element. Als Kalter Krieg und Mauer jedoch die Stadt Berlin teilten, waren Brücken zwischen Ost und West besonders neuralgische Punkte. Eine Brücke erlangte weltweite Berühmtheit: die Glienicker Brücke zwischen Berlin-Wannsee und Potsdam. Als Agentenbrücke weltweit bekannt Vor genau 55 Jahren, am 10. Februar 1962, begann die Geschichte

[...]
Museum 09.02.2017

Rückblick: Zwischen Elefantengedächtnis und Aktenlage. Mit “Desinformant” Horst Kopp und Dr. Helmut Müller-Enbergs der Wahrheit auf der Spur.

Um der historischen Wahrheit über die Desinformationsmaschinerie der Stasi auf den Zahn zu fühlen, trafen sich Horst Kopp, ehemaliger Mitarbeiter der DDR-Auslandsspionage (HV A), und der Spionage-Historiker Müller-Enbergs.

[...]
Museum 06.02.2017

Rückblick: 10. Geschichtsmesse der Bundesstiftung Aufarbeitung in Suhl / Thüringen

Vom 19.-21. Januar 2017 präsentierte sich das Deutsche Spionagemuseum erstmals auf der Geschichtsmesse der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Zum zehnten Jubiläum widmete sich die Messe dem Themenschwerpunkt „Kommunismuserbe – Populismus – Extremismus: Herausforderungen für die historische Aufarbeitung und die Demokratie in Europa“.

[...]
Spionage-Themen 31.01.2017

Jubiläum eines Überläufers: Werner Stiller

Ende Januar 1979 kam es zu einem denkwürdigen Ereignis in der (deutsch-)deutschen Geheimdienstgeschichte. Am frühen Abend eines kalten Wintertages lief Oberleutnant Werner Stiller, Offizier und Parteisekretär für wissenschaftlich-technische Aufklärung („Industriespionage“) der Stasi-Auslandsaufklärung HV A, in den Westen über.

[...]