Museum 05.12.2019

Rückblick: Buchvorstellung „Kolbe“ – Ein US-Agent in Hitlers Außenministerium

Fritz Kolbe nimmt als Agent und Widerstandskämpfer im Zweiten Weltkrieg eine besondere Rolle ein: Einmal aufgrund des hochwertigen Informationsmaterials, an welches er durch seine Anstellung im Auswärtigen Amt gelangte und dass er den Geheimdiensten der Alliierten unter dem Decknamen George Wood übermittelte. Des Weiteren wegen seines Schicksals nach dem Zweiten Weltkrieg, als ihm eine Rückkehr

[...]
Museum 27.11.2019

Rückblick Buchvorstellung: AUF SPIONAGE TOUR. Alliierte Militärverbindungsmissionen in der DDR 1946-1990

Deutschland, 1945. Um auf kurzem Wege miteinander kommunizieren zu können, richteten die West-Alliierten mit der Sowjetunion gegenseitige „Militärverbindungsmissionen“ (MVM) ein. Mit der Verschärfung des Kalten Krieges wurde aus dem Verbindungsauftrag schon früh die Lizenz zur Militärspionage. In kleinen Teams fuhren amerikanische, britische und französische Militärs durch die DDR und inspizierten Militärstützpunkte der NVA und der

[...]
Spionage-Themen 01.11.2019

Tierische Spione: Wie ein Hund den Anführer des „Islamischen Staates“ fing

Am Sonntag, den 27. Oktober 2019, wurde der selbsternannte Anführer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) bei einem Einsatz von Spezialkräften des US Militärs und seiner Verbündeten in Syrien getötet. Details über diese gezielte Tötung enthüllte niemand Geringeres als US Präsident Donald Trump. Details der Geheimoperation per Twitter enthüllt Demnach flogen die Soldaten einer Spezialeinheit mit

[...]
Spionage-Themen 30.10.2019

Inszenierung der Parlamentarischen Kontrolle der Nachrichtendienste

Zum dritten Mal in der deutschen Geschichte tagte am 29. September 2019 das Parlamentarische Kontrollgremium für die Nachrichtendienste des Bundestages in öffentlicher Sitzung. In mittlerweile guter Tradition standen die drei Chefs der deutschen Nachrichtendienste – Bundesamt für den militärischen Nachrichtendienst BMAD, Bundesamt für Verfassungsschutz BfV und der Bundesnachrichtendienst BND – den Abgeordneten in drei Fragerunden

[...]
Museum 17.10.2019

Rückblick: Schatten der Toten. Buchvorstellung mit Krimi-Bestseller-Autorin Elisabeth Herrmann

Der Krimi(nalroman) hat in Deutschland eine ungleich größere Tradition als der Spionageroman. Die Briten haben James Bond und den Spion der aus der Kälte kam, Deutschland hat den Tatort. Das anrüchige Metier der Spionage war lange Zeit verpönt und zur Abendunterhaltung ungeeignet. Die ehemalige Journalistin und Krimi-Bestseller-Autorin Elisabeth Herrmann hat nun ihren neuesten Roman vorgelegt,

[...]
Museum 04.10.2019

Rückblick: Stalins deutsche Spionin. Ilse Stöbe und das Auswärtige Amt

Ilse Frieda Gertrud Stöbe begann ihre Karriere als Stenotypistin und Sekretärin beim Berliner Tageblatt. Dabei war Stöbe seit 1929 Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands und ließ sich vom Bekannten ihres Chefs für die sowjetische Militäraufklärung GRU anwerben. Nach der Machtergreifung Hitlers 1933 wurde Stöbe oberflächlich Mitglied der NSDAP während sie bis 1939 in Warschau als

[...]