b a c x
Spionage-Themen 06.12.2018

Zukunft ohne James Bond – MI6-Chef spricht erstmals über Spione

Es kommt selten vor, dass Geheimdienst-Chefs öffentlich über Spione und Agenten sprechen. Meist sagen sie gar nichts und wenn doch, dann verstecken sie sich hinter Phrasen, Gesetzestexten oder allgemeinen Sprachregelungen wie „kann weder bestätigen noch dementieren“ oder „über Quellen und Methoden geben wir generell keine Auskunft“. Umso bemerkenswerter war der öffentliche Auftritt von MI6-Chef Alex

[...]
Spionage-Themen 27.11.2018

Funkzellenabfrage: Transparenzoffensive der Berliner Justizverwaltung

Die Funkzellenabfrage ist seit Jahren ein beliebtes Instrument, um zu überprüfen, welche Handys sich in der Nähe eines Tatorts befunden haben. Nun haben Betroffene zum ersten Mal teilweise die Möglichkeit, darüber informiert zu werden. Vor vier Jahren, im November 2014, stellte die Piraten-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus den Antrag, die Öffentlichkeit über die für Ermittlungen angestellten

[...]
Museum 22.11.2018

Rückblick: Überwachung der Überwacher – Podiumsdiskussion zur parlamentarischen Kontrolle

In der Reihe „Demokratie und Geheimdienste“ beleuchtete die Veranstaltung am 20. November 2018 im Deutschen Spionagemuseum das Spannungsfeld von der Arbeit im Geheimen und parlamentarischer Kontrolle. Auf dem hochkarätig besetzten Podium fanden sich Akteure beider Seiten, die sich in weiten Teilen erstaunlich einig über den Stand der Kontrolle der Nachrichtendienste waren. Teilnehmer waren Dr. Bruno

[...]
Museum 15.11.2018

Rückblick: Konspirative Wohnungen der Stasi

Quellen müssen getroffen werden, Gespräche brauchen eine vertrauliche Atmosphäre – vor allem wenn es sich um geheimdienstliche Treffen handelt. Der Treff zwischen angeworbener Quelle und Führungsoffizier gehört zu den Grundlagen geheimdienstlicher Arbeit. Im Fachjargon genannt wird dieser Arbeitsbereich das „geheimdienstliche Verbindungswesen“. Neben Treffen gehört dazu übrigens auch zum Beispiel die Funkverbindung, Kuriere, Tote Briefkästen oder

[...]
Museum 09.11.2018

Rückblick: Tod eines Bankers – Der Skandal um die älteste Bank der Welt

Die ARTE-Dokumentation „Tod eines Bankers“ von Moritz Enders und Ingolf Gritschneder untersucht die Todesumstände des Pressechefs der „Banca Monte dei Paschi di Siena“ im Jahr 2013. Bis heute sind die Hintergründe nicht vollständig aufgeklärt. Besonders spannend ist dabei die Tatsache, dass sich die Dokumentation nicht nur auf den fragwürdigen Todesfall fokussiert, sondern einen Einblick gibt

[...]
Spionage-Themen 04.11.2018

SIGINT, Berlin und der Teufelsberg: Vor 66 Jahren wurde die NSA gegründet

Exakte Zahlen zu Geheimdiensten sind selten zu bekommen, aber selbst die vorsichtigen Schätzungen von Experten machen die amerikanische National Security Agency (NSA) zu einem Dienst der Superlative: Bis zu 40.000 Mitarbeiter, ein Jahresbudget von über 10 Mrd $ und ein Datenspeichervolumen von bis zu einer Milliarde Terabyte. Doch genaueres weiß man kaum. Trotz zahlreicher Enthüllungen,

[...]