b a c x
Spionage-Themen 17.03.2017

Außergewöhnliche Spionagetechniken: Die Brieftauben-Fotografie

In der langen Geschichte der Spionage wurden immer wieder neue Wege gefunden, um Informationen zu sammeln. Die Kreativität bei der Adaption neu entwickelter Techniken scheint keine Grenzen zu kennen. Ein besonderes Kapitel der Luftspionage stellt die Brieftauben-Fotografie dar. Diese außergewöhnliche Technik wurde vor allem im Ersten Weltkrieg eingesetzt. Als Erfinder der Technik gilt der Apotheker

[...]
Spionage-Themen 08.03.2017

Zum Weltfrauentag – bedeutende Agentinnen in der Spionagegeschichte

Das Agentenhandwerk erscheint oftmals als stark männerdominiertes Genre. Doch immer wieder gab es bedeutende Agentinnen, welche ihren männlichen Kollegen nicht nur das Wasser reichen konnten, sondern sie oft sogar in den Schatten stellten. Den meisten Menschen fallen beim Thema „Frauen in der Spionage“ zuerst Mata Hari oder Anna Chapman ein. Doch deren Berühmtheit steht nicht

[...]
Spionage-Themen 05.03.2017

Der „Mann ohne Gesicht“ wird öffentlich: Das SPIEGEL-Cover zur Enttarnung des H VA-Leiters Markus Wolf vom 5.3.1979

Am 5.3.1979 wurde Markus Wolf „geoutet“. Dieses „Outing“ – ein Begriff, der zu jener Zeit noch keinen Eingang in den täglichen Sprachgebrauch gefunden hatte – bezog sich jedoch nicht auf Wolfs Sexualität, sondern auf seine Identität. Markus Wolf, Jahrgang 1923, floh vor den Nazis nach Moskau, wo er gegen Ende des Krieges beim Moskauer „Deutschen

[...]
Spionage-Themen 28.02.2017

Spionagepuppe „My Friend Cayla“ – oder auch: „Abhören von Freunden, das geht gar nicht.“

In regelmäßigen Abständen revolutioniert neue Technologie den Spielwarenmarkt. Ebenso regelmäßig werden Diskussionen um die Sinnhaftigkeit der neuen Spielzeuge geführt. Vor fast genau 20 Jahren bevölkerten Computer-Haustiere namens „Tamagotchi“ den deutschen Markt, die täglich gefüttert, gestreichelt und versorgt werden mussten. Sie sorgten bei Kindern für Faszination, bei Erwachsenen dagegen vielfach für Ablehnung. Psychologen warnten vor Schlafmangel,

[...]
Spionage-Themen 23.02.2017

Vor 27 Jahren – die Auflösung der DDR-Auslandsspionage HV A am 23.2.1990

In 40 Jahren, von der Gründung im Jahr 1950 bis zur Auflösung 1990, entwickelte sich das Ministerium für Staatssicherheit der DDR zu einem extrem personalstarken Geheimdienst. Der Apparat war 1989 so aufgebläht, dass auf einen Stasi-Mitarbeiter nur 163 DDR-Einwohner kamen – das höchste Verhältnis von Spion zu Einwohner eines Landes in der Weltgeschichte. Dass dieser

[...]
Museum 22.02.2017

Rückblick: Geschüttelt, nicht gerührt! James Bond im Visier der Physik.

Physik erinnert die meisten von uns nur an schlimme Niederlagen und schweißtreibende Berechnungen der Schulzeit. An James Bond dachte dabei niemand – außer Metin Tolan. Der sympathische Professor der Technischen Universität Dortmund hat zwei große Leidenschaften: experimentelle Physik und eben den besten Geheimagenten im Dienste ihrer Majestät: James Bond. Seit 2007 verbindet Tolan seine Leidenschaften

[...]
Museum 14.02.2017

Die Spionage-Berlinale

Zur Berlinale 2017 liefert das Team vom Deutschen Spionagemuseum eine kleine Auswahl unserer Favoriten aus der Welt der Spionage-Thriller: Spy Game (2001) Darsteller: Brad Pitt, Robert Redford, u.a. Handlung: CIA-Agent Nathan Muir steht kurz vor dem wohlverdienten Ruhestand. An seinem letzten Arbeitstag erfährt er, dass sein Schützling Tom Bishop in China unter Spionageverdacht verhaftet wurde.

[...]
Spionage-Themen 13.02.2017

Vor 100 Jahren: Die deutsche Spionin „Mata Hari“ wird in Paris verhaftet

Die großen Namen der Spionage-Geschichte faszinieren auch lange nach dem Tod der handelnden Personen. Noch viel stärker, wenn der jeweilige Fall bis heute von Mythen und Spekulationen umrankt ist. So wundert es nicht, dass in diesem Jahr eine Schwemme von Büchern, Dokumentationen und Filmen zu Mata Hari auf den Markt kommen wird. Vor genau 100

[...]
Spionage-Themen 10.02.2017

Spionage-Jubiläum: Die Agentenbrücke

Brücken gelten in der Architektur gemeinhin als verbindendes Element. Als Kalter Krieg und Mauer jedoch die Stadt Berlin teilten, waren Brücken zwischen Ost und West besonders neuralgische Punkte. Eine erlangte weltweite Berühmtheit: die Glienicker Brücke zwischen Berlin-Wannsee und Potsdam. Vor genau 55 Jahren, am 10.2.1962, begann die Geschichte der Glienicker Brücke als „Agentenbrücke“ zwischen Ost

[...]
Museum 09.02.2017

Rückblick: Zwischen Elefantengedächtnis und Aktenlage. Mit „Desinformant“ Horst Kopp und Dr. Helmut Müller-Enbergs der Wahrheit auf der Spur.

Information und Desinformation, Erinnerung, Fakten und weiße Flecken – bei der Suche nach einer historischen Wahrheit liegen sie alle dicht beisammen. Das trifft gerade auf die Spionagegeschichte zu. Erinnerungen und Memoiren von Beteiligten können hier Licht ins Dunkel bringen – oder auch nicht.  Um der historischen Wahrheit über die Desinformationsmaschinerie der Stasi auf den Zahn

[...]