Museum 11.04.2019

Rückblick: Nichts ist, wie es scheint – Über die Welt der Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien sind keine Neuheit, seit Antike und Mittelalter finden sich Vorläufer und mit einer zunehmenden Schriftlichkeit nehmen sie seit dem 18. Jahrhundert immer weiter zu. Gerade durch die Möglichkeiten der Verbreitung von Inhalten im Internet erfährt auch die Welt der Verschwörungstheorien einen neuen Aufschwung. Auch Geheimdienste spielen in dieser Welt immer wieder eine Rolle. Einerseits,

[...]
Museum 02.04.2019

Rückblick: BND vs DDR

DDR, DDR und nochmals DDR, so lautete der Schwerpunkt der Auslandsaufklärung des BND. Diesen Ursprung nahm die Ausrichtung der Spionage des BND-Vorläufers „Organisation Gehlen“ (Org) bereits Ende der 1940er-Jahre als die DDR noch SBZ (Sowjetische Besatzungszone) hieß. Die Nachkriegszeit und die 1950er-Jahre bis zum Mauerbau waren die Hochzeit der Spionageaktivitäten in der SBZ und DDR

[...]
Museum 15.03.2019

Rückblick: Die entdeckte CIA-Spionagetechnik. Das Crypto Museum Eindhoven zu Gast

Technik, Technik, Technik – für Ingenieure stellt sich Spionage oftmals ganz anders dar als für den Laien. Spezialaufträge, Agenten, codierte Botschaften – das alles interessiert viele begeisterte Fans von Spionage-Gadgets weniger als ausgefeilte Schaltkreiskonstruktionen, Sendefrequenzen oder Energieversorgung. Über 70 Anhänger von Spionagetechnik trafen sich am 12. März 2019 im Deutschen Spionagemuseum – und wurden nicht

[...]
Museum 28.02.2019

Rückblick: „Die Unscheinbaren“. Der neue Spionageroman von Dirk Brauns

Berlin, die Hauptstadt der Agenten des Kalten Krieges, kannte viele aufregende Geschichten. Manche erzählen Fälle spektakulärer Spionage, und manche dramatische Familiengeschichten. Wo Menschen spionieren, betrifft ihr Schicksal immer ihr gesamtes Umfeld. Wenn Spione auffliegen und verhaftet werden, leidet oftmals die ganze Familie. Aus dieser Grundkonstellation zieht „Die Unscheinbaren“, der neueste Roman von Dirk Brauns seinen

[...]
Museum 25.02.2019

Deutsches Spionagemuseum zeichnet besten Schülerzeitungs-Beitrag zum Thema „Daten als Währung“ aus

In der vergangenen Woche konnten sich 37 Zeitungen über einen Preis beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder 2019 freuen. 14 von ihnen wurden für herausragende themenspezifische Beiträge mit einem Sonderpreis geehrt. Der mit 1000€ dotierte Preis des Deutschen Spionagemuseums stellte das Thema „Daten als Währung“ in den Mittelpunkt. Aus dutzenden Einsendungen wählte die Jury den Beitrag „Nicht

[...]
Museum 19.02.2019

Rückblick: Der Code des Bösen – Das Institut für forensische Textanalyse

„Was man selbst nicht weiß, kann man nicht kontrollieren.“ So schätzt der Sprach-Spezialist Prof. Raimund Drommel die Chancen ein, dass man sich in einem Erpresserbrief erfolgreich verstellen kann. „Jeder von uns hat spezifische Sprachmuster, Kleinigkeiten, die klar auf einen Urheber verweisen. Meistens ist uns das selbst gar nicht bewusst – und deshalb können wir diese

[...]