b a c x
Museum 01.02.2019

Rückblick: Bilder der Allmacht – Die Staatssicherheit in Film und Fernsehen

„Das Leben der Anderen“, „Weißensee“ oder „Deutschland 83“ – Filme und Serien zur Staatssicherheit sind Publikumsmagneten. Doch schon seit den 1950er-Jahren gab es im Westen wie im Osten zahlreiche Produktionen, welche die Staatssicherheit zum Thema hatten. Besonders interessant ist dabei, wie die Staatssicherheit medial in Szene gesetzt wurde, welchen Nutzen die jeweiligen Macher damit bezweckten

[...]
Museum 18.01.2019

Rückblick: Zielobjekt Rechts – Die Stasi und die Neonazis

Viele Menschen sind durch den internationalen Terrorismus der Gegenwart stark verunsichert. Vergessen wird dabei oft, dass es in Deutschland Zeiten gab, in denen die terroristische Gefahr höher war und Anschläge in größerer Zahl auftraten als heute. Die terroristische Bedrohung kam in den 1970er/80er-Jahren aus der rechts- und linksextremistischen Szene im Inneren des Landes. Kein Wunder

[...]
Museum 14.12.2018

Rückblick: Geheime Nachrichten im Kalten Krieg

Verdeckte Kommunikation und Verschlüsselungsverfahren gehörten schon immer zum Einmaleins der Geheimdienstarbeit. Mit den modernen Kommunikationstechniken des 20. Jahrhunderts hat die Bedeutung, Nachrichten verschlüsselt zu übermitteln, sogar noch zugenommen. Viele der raffinierten Verfahren, die Geheimdienste im Kalten Krieg entwickelten, um Informationen von Agenten in anderen Ländern zu empfangen und Instruktionen zu senden, erscheinen bis heute rätselhaft.

[...]
Museum 22.11.2018

Rückblick: Überwachung der Überwacher – Podiumsdiskussion zur parlamentarischen Kontrolle

In der Reihe „Demokratie und Geheimdienste“ beleuchtete die Veranstaltung am 20. November 2018 im Deutschen Spionagemuseum das Spannungsfeld von der Arbeit im Geheimen und parlamentarischer Kontrolle. Auf dem hochkarätig besetzten Podium fanden sich Akteure beider Seiten, die sich in weiten Teilen erstaunlich einig über den Stand der Kontrolle der Nachrichtendienste waren. Teilnehmer waren Dr. Bruno

[...]
Museum 15.11.2018

Rückblick: Konspirative Wohnungen der Stasi

Quellen müssen getroffen werden, Gespräche brauchen eine vertrauliche Atmosphäre – vor allem wenn es sich um geheimdienstliche Treffen handelt. Der Treff zwischen angeworbener Quelle und Führungsoffizier gehört zu den Grundlagen geheimdienstlicher Arbeit. Im Fachjargon genannt wird dieser Arbeitsbereich das „geheimdienstliche Verbindungswesen“. Neben Treffen gehört dazu übrigens auch zum Beispiel die Funkverbindung, Kuriere, Tote Briefkästen oder

[...]
Museum 09.11.2018

Rückblick: Tod eines Bankers – Der Skandal um die älteste Bank der Welt

Die ARTE-Dokumentation „Tod eines Bankers“ von Moritz Enders und Ingolf Gritschneder untersucht die Todesumstände des Pressechefs der „Banca Monte dei Paschi di Siena“ im Jahr 2013. Bis heute sind die Hintergründe nicht vollständig aufgeklärt. Besonders spannend ist dabei die Tatsache, dass sich die Dokumentation nicht nur auf den fragwürdigen Todesfall fokussiert, sondern einen Einblick gibt

[...]