1 Million Besucher im Deutschen Spionagemuseum

Exakt 1.000.000 Besucher haben seit der Eröffnung im Herbst 2015 das Deutsche Spionagemuseum besucht. Direktor Robert Rückel überraschte die Jubiläums-Besucherin mit einer goldenen Eintrittskarte.

Camille Samson aus Paris fiel 1 Million Besucher im Deutschen Spionagemuseumaus allen Wolken, als sie mit der überdimensionalen goldenen Eintrittskarte geehrt wurde. Die 29-Jährige war mit zwei Freundinnen zum ersten Mal in Berlin. Neben Brandenburger Tor, East Side Gallery und einer Spreefahrt stand das Deutsche Spionagemuseum als einziges Museum auf dem Programm. Nun freut sie sich über lebenslang freien Eintritt.

Das vierte Jahr nach der Eröffnung ist das erfolgreichste der Geschichte. Nach 342.000 Besuchern im Gesamtjahr 2018 wurden in den ersten siebeneinhalb Monaten dieses Jahres bereits 255.000 Besucher begrüßt. Das Deutsche Spionagemuseum sagt danke und freut sich auf die nächste Million Besucher. Jeden Tag von 10 bis 20 Uhr am Leipziger Platz 9, im Herzen von Berlin – und for your eyes only.