Wir haben wieder für Sie geöffnet!

Event date: 19.12.2016 19.00

Die Aids-Verschwörung

Vortrag und Podiumsgespräch über die Desinformationskampagne des KGB

Aids – ein Schlagwort, das auch heute noch viele Menschen in Schrecken versetzen kann. Die lebensbedrohliche Immunschwäche ist auch heute noch nicht heilbar. Zahlreiche Verschwörungstheorien ranken sich um die Krankheit.

Eine Desinformationskampagne von KGB und Stasi behauptete, HIV sei in einem US-amerikanischen Militärlabor entwickelt worden. Wie systematisch dabei vorgegangen wurde haben Dr. Douglas Selvage und Christopher Nehring detailliert erforscht. In einer neuen Studie beschreiben sie die Bestrebungen des Warschauer Pakts, die Vereinigten Staaten von Amerika mit gezielten Unwahrheiten zu diskreditieren.

Teilnehmer:
Dr. Douglas Selvage, Projektleiter BStU
Dr. Christopher Nehring, Geheimdienst-Historiker
Jan C. Behrends, Historiker
Kuno Kruse, Reporter stern
Franz-M. Günther, Kurator des Deutschen Spionagemuseums