Wir haben wieder für Sie geöffnet!

Event date: 10.09.2020 19:30

Verschwörungstheorien

Gefahr für die Demokratie?

Selbsternannte Querdenker , YouTuber und Extremisten überfluten das Internet und immer öfter auch öffentliche Plätze. Sie buhlen um Aufmerksamkeit für ihre vermeintlichen Wahrheiten. Ein Virus als Brandbeschleuniger für eine bunte Kiste voller Seemannsgarn? Da tönt es: Bill Gates kapert Deutschland, COVID19 soll uns die Diktatur bringen, ein Berliner Virologe wird von der Gates-Stiftung finanziert und so weiter. Atemberaubende wie abstruse Theorien.

Gerade in Zeiten, die für viele Menschen mit großen Verunsicherungen oder einem gefühlten Kontrollverlust einhergehen, verspricht ein konstruiertes eindeutiges Feindbild vermeintliche Orientierung. Während es schwierig ist, gegen ein unsichtbares Virus anzukämpfen, ist das personifizierte Böse in Form von zum Beispiel Bill Gates einfach greifbarer.

Die Netzaktivistin und Publizistin Katharina Nocun untersucht in ihrem neuen Buch „Face Facts: Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ die psychologischen Zusammenhänge und den brisanten Aspekt, wie sich Verschwörungstheorien politisch instrumentalisieren lassen. Und was machen sie so attraktiv?

Auch der Physiker und Autor Holm Gero Hümmler untersucht alte und neue Verschwörungsmythen wissenschaftlich in seinem Buch „Verschwörungsmythen. Wie wir mit verdrehten Fakten für dumm verkauft werden“. Ein Ansatz Hümmlers: Wer seinen Behauptungen überprüfbare Belege anführt, verdient, damit ernst genommen zu werden. Um zu prüfen, ob Mythen oder Fakten hinter den “Theorien” stehen, sollte sich jemand mit entsprechender Fachkompetenz damit befassen.

Für die politisch und gesellschaftlich komplizierte Frage: Wie toxisch Verschwörungsideologien für unsere Demokratie sein könnten, dazu haben wir den Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg eingeladen. Einen Tag vor dem Gedenken an 9/11 im Deutschen Spionagemuseum.

 

Teilnehmer
Katharina Nocun, Autorin, Netzaktivistin
Dr. Holm Gero Hümmler, Autor, Physiker
Prof. Dr. Patrick Sensburg, MdB (CDU)

Moderation
Florian Schimikowski, Historiker, DSM

 

Anmelden
Wegen der Corona-Auflagen ist eine Anmeldung zwingend notwendig:
events@deutsches-spionagemuseum.de

Die Veranstaltung findet im Foyer/Eingangsbereich des Museums statt.