Event date: 11.11.2021 20:00-

Die Welt der Geheimdienste

Was gibt es neben CIA, NSA, FSB und BND eigentlich noch?

Schlagzeilen, die 2017 um die Welt gingen: »Verschleppt, mitten in Berlin!« Trinh Xuan Thanh wurde von Agenten aus Berlin nach Vietnam verschleppt, wo ihm die Todesstrafe drohte. Die deutsche Regierung schäumte: »Ein präzedenzloser und eklatanter Verstoß gegen deutsches Recht und gegen das Völkerrecht«.

Oder der Fall Jamal Khashoggi, der 2018 im saudischen Konsulat in Istanbul von einem 15-köpfigen Spezialkommando aus Riad getötet worden. Saudische Agenten, die an der Ermordung des Journalisten beteiligt waren, sollen in den USA militärisch ausgebildet worden sein. Das berichtete die »New York Times«.

Die Geheimdienstaktionen von kleineren Staaten richten sich ebenso gegen Dissidenten, mutmaßliche Terroristen oder Spione. Immer wieder führen Geheimdienste gewaltsame Operationen in anderen Ländern durch.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion über eine noch recht unbekannte Dimension von Geheimdiensten, die nicht gerade zu den großen und bekannten Globalplayern dieser Branche gehören.

 

Teilnehmer                               

Trung Khoa Le Vietnamesischer Dissident

Andrei A. Soldatow Geheimdienstexperte

Moderation                 

Prof. Dr. Patrick Sensburg CDU, MdB

 

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich, bitte per Mail an: events@deutsches-spionagemuseum.de

Teilnahme ist nur mit Nachweis eines max. 24h alten Schnelltests oder Impf- bzw. Genesennachweis möglich.